Seite wählen

Knifflige und lustige Hindernisse erwarteten die Kinder auf ihrer „Reise durch den Märchenwald“

eopoldshöhe (pk). Nicht weniger als 77 Kinder von 2 bis 6 Jahre (und ihre Eltern) wollten beim großen Kinderbewegungsabzeichen (Kibaz) in der Dreifachsporthalle am Leopoldshöher Schulzentrum dabei sein. Eingeladen hatten der TuS Asemissen und die Familienzentren Leopoldshöhe-Süd am vergangenen Sonntag in die Dreifachturnhalle der Felix-Fechenbach Gesamtschule. Die große Teilnehmerzahl hat die Veranstalter nicht überrascht, denn diese Veranstaltung ist bei Klein und Groß sehr beliebt. In diesem Jahr stand eine Reise durch den Märchenwald – mit seinen kniffligen und lustigen Hindernissen auf einem „Märchenland“ Parcours im Vordergrund. Tolle Stationen zu den Themen: Froschkönig, Frau Holle, Sterntaler, Rapunzel, Rotkäppchen, Das tapfere Schneiderlein, Der fliegende Koffer, Schneewittchen, Die Bremer Stadtmusikanten sowie Schneeweißchen und Rosenrot wurden von den kleinen Sportlern erkundet – mit viel Spaß und Eifer waren sie dabei. Hier gab es keinen Leistungs- und Zeitdruck, hier gab es Spaß und Lust an kindlichen Bewegungsabläufen. Eröffnet wurde der Sportnachmittag von der HIP-HOP Gruppe des TuS Asemissen. Unter der Leitung von Andreas Schreiner hatte die Mädels ein tolles Programm einstudiert. Seit den Herbstferien üben die Kids – an jedem Freitagabend (19.30 bis 20.30 Uhr) – in der Sporthalle der Grundschule Süd. „Wer Lust hat, schaut einfach mal bei uns vorbei vorbei und macht mit“, wirbt Andrea Schreiner für die neue Sportgruppe des TuS. Im Anschluß stand ein gemeinsames Aufwärmen auf dem Programm, bevor die Kinder mit ihren Eltern alle zehn Stationen des Parcours durchliefen.

Für jedes absolvierte Spiel bekamen die Kinder einen Stempel auf ihrem Laufzettel. Zwar gab es wegen der großen Teilnehmerzahl immer mal wieder Wartezeiten, doch davon ließ sich keiner die Laune vermiesen. Zum Abschluss erhielt jedes Kind eine Urkunde und eine Medaille, die sie stolz ihren Eltern zeigten. Bereits seit 2008 veranstaltet der TuS Asemissen gemeinsam mit den Familienzentren einen Familiensportnachmittag. Zuerst war es die Familienolympiade nun ist es das „Kibaz“. Das Kinderbewegungsabzeichen der NRW-Sportjugend stellt die kindgemäße Heranführung an sportliche Bewegungsabläufe sowie die Freude und das Erleben von persönlichen Erfolgen in den Vordergrund. Es besteht aus Bewegungsstationen innerhalb eines Parcours, die auf die motorische, psychisch-emotionale, soziale und kognitive Entwicklung sowie die Wahrnehmungsentwicklung der Kinder abgestimmt sind. Wer am Ende des Parcours ausgepowert war, füllte seine Energiereserven in der Cafeteria mit leckerem Kuchen, Waffeln und Getränken wieder auf.