Seite wählen

Am Unterricht teilnehmen und die Schule kennen lernen

Leopoldshöhe (pk). Großes Interesse an der Arbeit der Grundschule Nord in Leopoldshöhe am Tag der offenen Tür: Alle zukünftigen Erstklässler und ihre Eltern wollten sich über den Unterricht und die Zusatz Angebote informieren.

Die große Aula an der FFG war bis auf den letzten Platz gefüllt und Stehplätze gab es auch nur noch vereinzelt. „Ich freue mich, dass so viele unserer Einladung gefolgt sind. Das zeigt ein Interesse an unserer Schule und ist eine Wertschätzung der Kinder gegenüber. Wir möchten Ihnen zeigen, was unsere Schule zu bieten hat, und da sind Arbeitsgemeinschaften, Sport, Musik und Wissenschaften ein Schwerpunkt. Wir hoffen aber auch, dass Sie später mit positiven Eindrücken nach Hause gehen“, begrüßte Schulleiterin Cornelia Schmidt die vielen interessierten Eltern und erklärt den Ablauf des Tages und das Ziel der Grundschule Nord. Die GS Nord ist eine gesunde und bewegte Schule, die auch Betreuungsangebote sowohl vor und nach dem Unterricht, als auch in den Ferien anbietet. Aktivitäten und Kooperationspartner prägen, zusätzlich zu den allgemeinen Unterrichtsinhalten, das Profil der GS Nord.

Ein großzügiges Raumangebot mit vielfältigen Fachräumen und zusätzliche Förderräumen wie: Schulküche, Lehrschwimmbecken, Turnhallen, Schulbibliothek, Beratungsraum… sowie vielfältige Lehr- und Lernmaterialien unterstützen die pädagogische Arbeit und schaffen eine motivierende Lernumgebung. Die angeschlossene „Offene Ganztagsschule“ (OGS) bietet zusätzliche Unterstützung. Sie bietet Eltern für ihre Kinder Bildungsmöglichkeiten und verlässliche Betreuung in der Zeit von 7.30 – 16.30 Uhr und ist auch in den Ferien geöffnet. Kurz um: Die Grundschule Nord ist ein Lebens- und Erfahrungsraum, in dem jedes Kind willkommen ist, Freude am Lernen entwickeln soll und in dem seine Individualität Wertschätzung findet.

Eine großartige Begrüßung gab es auch von den „Chorkids“ und den Kindern aus der Streicher AG (Cello und Geige). Mit einer fetzigen musikalischen Reise durch den Wilden Westen hießen die Tänzerinnen und Tänzer aus dem 4. Jahrgang und der Tanz AG die „Neuen“ willkommen. Im Anschluss des Programms hatten die zukünftigen Lernanfänger und ihre Eltern die Möglichkeit, am Unterricht der ersten Schuljahre teilzunehmen. Die zweiten, dritten und vierten Klassen boten eine Auswahl von Projekten aus dem Unterricht an. In den ersten Klassen konnten die Eltern miterleben, wie die Pädagogen den Unterricht für die Erstklässler zum Beispiel im Deutsch- und Matheunterricht gestalten.

Im Eingangsbereich der Grundschule wurden die Besucher anhand von Schautafeln über die Vielfalt der angebotenen Schul-AGs informiert. Im Anschluss an den Unterricht bestand die Möglichkeit, mit den Lehrkräften noch mal ins Gespräch zu kommen. Neben dem Einblick in das Unterrichtsgeschehen boten die Eltern des 4. Jahrgangs den Besuchern ein reichhaltiges und leckeres Frühstück an. Weitere Informationen über die Schule können auch auf der Homepage der Grundschule Nord unter www.grundschuleleopoldshoehe.de nachgelesen werden.

Buntes Programm zu Begrüßung.                     Fotos: Petra Kretschmer