Seite wählen

Fraktionsvorsitzender Axel Meckelmann tritt bei der Kommunalwahl an

Leopoldshöhe (pk) Auf der Mitgliederversammlung vom 9. Dezember 2019 wurde der Fraktionsvorsitzende Axel Meckelmann erneut von seinen Parteikollegen zur Kommunalwahl im September 2020 als Bürgermeisterkandidat aufgestellt.

In einer geheimen Wahl wurde Meckelmann fast einstimmig – mit 25 von 27 Wahlberechtigten Stimmen, einer Enthaltung und einer Gegenstimme – von den Mitgliedern des CDU-Ortsverbandes gewählt. „Es ist mir eine Ehre und ich habe mich über die Frage des CDU-Vorstandes, ob ich mich noch einmal zur Bürgermeisterwahl aufstellen lassen möchte, sehr gefreut. Das zeigt Vertrauen“, so der 57-jährige Rechtsanwalt und Mediator.

In einer kurzen Rede überzeugte Axel Meckelmann mit Inhalten und Zielen für seine Arbeit als möglicher Bürgermeister von Leopoldshöhe. Themen wie: Solide Finanzen, gute Ausstattung von Schulen und Kindergärten, öffentlicher Nahverkehr und der Klimawandel, waren nur ein Auszug aus seiner begrenzten Redezeit.

Auf seinem Programm stehen noch viele weitere Themen. Moderiert wurde die Mitgliederversammlung vom CDU-Kreisvorsitzenden Lars W. Brakhage. Axel Meckelmann selbst sieht sich bei seiner Arbeit als „Dirigenten“. Der jedoch nichts erreichen kann, wenn er sein „Orchester“ nicht mitnehme und seinen Fähigkeiten entsprechend einsetze.

Der Jurist gilt als erfahren in Bundes- und Landespolitik und ist im CDU Ortsverband Leopoldhöhe sehr aktiv. „Es ist mir eine Ehre, gegen den SPD Bürgermeisterkandidaten Martin Hoffman die Kommunalwahl anzutreten – genauso wie bereits 2014 gegen Gerhard Schemmel“, so Meckelmann.

Ein gelungener Auftakt zum Wahlkampf für die Kommunalwahl im September 2020 – so sieht es der CDU Ortsverband.